Samstag, 10. Februar 2018

Royal Wedding

Guten Tag,
endlich habe ich wieder Zeit mich meinem Blog zu widmen. In letzter Zeit war bei mir so viel los (Fächerwahl für die Oberstufe, Seminarwahl, ...), dass ich für Bookstagram keine Zeit mehr hatte. Heute habe ich meine Rezension zu "Royal Wedding" von April Dawson für euch.
Viel Spaß beim Lesen!

Allgemeine Informationen

Autorin: April Dawson
Seitenzahl: 250
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Preis: 8,90€
ISBN: 978-3-7363-0684-4

Inhalt

Jenna hat genug von den Lügen der Männer, aber als sogar ihre jüngere Schwester vor ihr verheiratet ist, beschließt sie den Männern noch eine Chance zu geben und meldet sich bei einer Heiratsannonce an. Dort bekommt sie relativ schnell eine Nachricht, dass ihr Traumprinz gefunden wurde. Schon beim ersten Treffen funkt es zwischen Jenna und Philip. Die beiden sind auf einer Wellenlänge und können miteinander über alles reden.
Jenna ist überglücklich endlich einen Mann gefunden zu haben, dem sie vertrauen kann. Doch dann findet sie heraus, dass Philip sie belogen hat: Er hat seinen Titel als Prinz vor ihr verheimlicht. Jenna ist total aufgebracht, weil dadurch ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt wurde und ist sich unsicher, ob sie Philip diese Lüge verzeihen soll oder nicht.

Cover und Titel

Das Cover hat mich auf der Frankfurter Buchmesse sofort angesprochen. Es spiegelt den Inhalt des Buches sehr gut wieder und erregt Aufmerksamkeit. Es ist zwar relativ schlicht gehalten (sehr viel schwarz und weiß), aber mir gefällt es echt gut.
Der Titel passt perfekt zum Buch. Man weiß sofort worum es geht. Er ist kurz gehalten, sodass man ihn sich gut merken kann.

Meine Meinung

Gleich zu Beginn bin ich gut in das Buch reingekommen. Auf den ersten Seiten lernt man die Protagonistin kennen und erfährt wichtige Informationen über sie, welche man im Laufe des Buches benötigt.
Das Buch beginnt sehr schnell mit der richtigen Handlung und es wird nicht um den heißen Brei herumgeredet, was ich sehr gut finde, da der Anfang deshalb nicht langweilig wird.
Jenna als Person ist mir sehr sympathisch. Sie sagt immer klar, wenn ihr etwas nicht passt und zeigt damit Stärke. Insgesamt ist sie eine starke Persönlichkeit, die Leuten nicht sofort verzeiht, wenn sie angelogen oder verletzt wurde. Meine Meinung zu Philip ist Zwiegestalten. Einerseits ist er echt nett und mitfühlend, aber er kann sich auch wie ein Idiot verhalten.
Gut gefallen hat mir auch, dass das Buch aus Jennas und Philips Sicht geschrieben ist, da man dadurch das Handeln beider Charaktere gut nachvollziehen kann.

Fazit

Es handelt sich um eine sehr schöne Liebesgeschichte. 3,5/5 Sterne

Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht

Hallo, etwas verspätet schaffe ich es endlich die Rezension zu Beautiful Liars 2 zu posten Allgemeines Autorin: Katharine McGee S...