Freitag, 13. Oktober 2017

Letters to the lost

Guten Tag💕
Heute habe ich die Rezension zu einem wunderschönen Buch fĂŒr euch
Viel Spaß Beim Lesen💕📖

Allgemeine Informationen

Autorin: Brigid Kemmerer
Seitenzahl: 388
Verlag: Bloomsbury
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Preis: 7.99£
ISBN: 978-1-4088-8352-5

Inhalt

Juliet Young has always written letters to her mother. Even after her mothers death, she leaves letters at her grave. It`s the only thing that helps Juliet cope.
Declan Murphy is the kind of tough guy you wouldn`t want to cross. But while on community service doing lanscaping at the local cemetery, he is haunted by ghosts of his own past.
When Declan finds a letter left beside a grave, he can`t resist writing back. Soon, he is sharing his pain with a perfect stranger...
Except they`re not strangers, and when real life interferes with their secret life of letters, Juliet and Declan discover truths that might tear them apart.

Cover

Das Cover gefÀllt mir richtig gut und passt perfekt zum Buch. Die Rosen, welche aus den Briefen von Juliet und Declan gefaltet sind passen einfach richtig gut zum Buch, da durch diese Briefe alles angefangen hat. Die lilane Schrift bildet auch einen schönen Kontrast zu dem gelben Cover.

Meine Meinung

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Die Geschichte von Juliet und Declan ist so schön und traurig zugleich. Das Buch ist in relativ einfachem Englisch geschrieben, weshalb es Sehrohr zu verstehen ist. Außerdem ist Brigid Kemmerers Schreibstil echt schön und leicht zu lesen.
Juliet mag ich echt gerne. Nachdem Declan aka „the Dark“ ihr auf den Brief, den sie an den Grabstein ihrer Mutter gelegt hat geantwortet hat, ist sie total froh darĂŒber, jemanden zu haben, dem sie sich anvertrauen kann. Sie ist eine echt starke Persönlichkeit und hofft, dass sie es schafft, mit dem Tod ihrer Mutter abzuschließen und neu anfangen kann.
Declan ist mir auch sehr sympathisch. Anfangs wirkt er leicht wie so ein „Bad Boy“, aber wenn man ein Kapitel aus seiner Sicht gelesen hat, sieht man wie er wirklich ist. Er hat sich nach dem Tod seiner Schwester eine Fassade aufgebaut und erlaubt so gut wie niemandem dahinter zu schauen. Deshalb wirkt er oft oberflĂ€chlich bzw. gemein. Im Laufe des Buches schafft er es aber, die Fassade fallen zu lassen.

Fazit

Das Buch ist einfach wunderschön. Auch wenn eigentlich eher weniger passiert, ist es trotzdem unmöglich das Buch wegzulegen. 5/5 Sterne
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beautiful Liars - GefÀhrliche Sehnsucht

Hallo, etwas verspÀtet schaffe ich es endlich die Rezension zu Beautiful Liars 2 zu posten Allgemeines Autorin: Katharine McGee S...