Mittwoch, 18. Oktober 2017

Frankfurter Buchmesse 2017

Guten Tag💕
Heute habe ich endlich Zeit den Blogpost zur FBM zu schreiben

Am Samstag waren wir pĂŒnktlich um neun Uhr beim MessegelĂ€nde. Drinnen mussten wir kaum anstehen und auch die Rucksackkontrolle ging super schnell. Zuerst sind wir dann in Halle 3.0 gegangen, wo ich mich mit der lieben Lisa von Buecherzauber01 getroffen habe.
Danach sind wir erstmal ein bisschen durch die Halle gelaufen und haben ganz viele Leseproben, Lesezeichen und Postkarten mitgenommen.
UngefĂ€hr eine Stunde bevor die Signierstunde bei Mona Kasten begonnen hat, haben wir uns auf den Weg in Halle 3.1 gemacht. Dort haben wir Mona ganz schnell gefunden Und gesehen, dass sie schon signiert hat. Wir hatten GlĂŒck, dass wir kaum anstehen mussten.

Danach sind wir wieder in die andere Halle gegangen und haben uns nach neuen BĂŒchern umgeschaut. Es gab so viele BĂŒcher, die ich noch nie gesehen habe und die sich richtig gut anhören, dass meine Wunschliste jetzt doppelt so lang ist. Besonders angesprochen haben mir die BĂŒcher vom Drachenmondverlag, weil ich Fantasy einfach liebe.
Zu Teri Terry sind wir ebenfalls frĂŒher gegangen. Auch sie hat schon signiert und es standen nur zwei Leute vor uns. Ich habe mich riesig ĂŒber das Autogramm von ihr gefreut, da sie eine meiner Lieblingsautoren ist und ihre Geschichten so spannend und einzigartig sind.


Dann haben wir erst einmal eine Mittagspause gemacht, da uns unsere FĂŒĂŸe und RĂŒcken vom Laufen und BĂŒchertragen schon total weh getan haben. Dazu haben wir uns nach draußen in den Hof gesetzt, was sehr schön war, weil die Sonne geschienen hat.
Unser nĂ€chstes Ziel war Jennifer L. Armentrout. Als wir bei ihr ankamen, standen allerdings schon so viele Leute an, dass die Schlange schon geschlossen war. Das war echt schade, denn die Lux-Reihe von ihr ist echt gut und ich hĂ€tte „Obsidian“ gerne signiert gehabt. Nachdem Jennifer die Signerstunde begonnen hat, haben wir noch Fotos von ihr gemacht.
Danach sind wir direkt zu Cassandra Clare gegangen. Dort standen die Leute allerdings schon zwei Stunden vor Beginn ĂŒber den gesamten Hof verteilt. Wir haben noch kurz ihrem Interview zugehört, sind dann aber wieder rein gegangen, um BĂŒcher anzuschauen.
Zum Schluss kam mein persönliches Highlight: Das Bookstagramtreffen. Es war einfach schön andere Bookstagrammer zu treffen und sich mit euch zu unterhalten. Wir haben uns alle super verstanden, da wir Ă€hnliche/gleiche Interessen haben. Außerdem war es toll herauszufinden wer hinter den vts steckt. Ein paar Namen kannte ich, aber durch das Treffen habe ich auch so viele neue schöne Seiten kennengelernt.

Zum Schluss habe ich dann noch einige BĂŒcher gekauft. Um genau zu sein sechs StĂŒck, aber da das meine erste Buchmesse war, ist die Anzahl okay.

Kommentare:

Beautiful Liars - GefÀhrliche Sehnsucht

Hallo, etwas verspÀtet schaffe ich es endlich die Rezension zu Beautiful Liars 2 zu posten Allgemeines Autorin: Katharine McGee S...