Samstag, 19. August 2017

Liebe mich nicht - Götterfunke

Hallo,
heute habe ich die Rezension zu einem tollen Buch, das ich im Urlaub gelesen habe für euch.
Viel Spaß beim Lesen!📚🌺✨

Allgemeine Informationen

Autorin: Marah Woolf
Seitenzahl: 429
Verlag: Dressler
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Preis: 18,99€
ISBN: 978-3-7915-0029-4

Inhalt

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in einem Camp in den Rockys. Sich zu verlieben stand nicht auf ihrem Plan. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat mit Zeus eine Vereinbahrung getroffen, auf deren Erfüllung er seit Jahrhunderten hofft. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein.
Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen - auch wenn es Jess das Herz kostet?

Cover

Das Cover ist einfach wunderschön. Die ganzen rosanen, pinken und lilanen Ornamente am Rand gefallen mir richtig gut. Das Mädchen auf dem Cover passt auch perfekt dazu, weil es zu Jess' Beschreibung passt.
Bei dem Cover handelt es sich definitiv um eines, dass einem sofort ins Auge springt.

Meine Meinung

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Die Idee ist echt toll. Gut finde ich auch, dass man durch die Aufzeichnungen des Hermes über die Seite der Menschen (Jess) und der Götter (vor allem Cayden) Bescheid weiß.
Marah Woolfs Schreibstil gefällt mir auch total gut, weshalb ich mir im Urlaub sofort ein weiteres Buch von ihr gekauft habe.
Jess, die Protagonistin, ist mir echt sympathisch. Ich mag ihre Art total gerne. Irgendwie finde ich es süß wie sie versucht sich selbst zu überzeugen, dass sie nicht total in Cayden verliebt ist. Ich kann gar nicht so genau sagen, was ich an ihr so gerne mag, aber ich finde sie einfach eine echt tolle Protagonistin.
Cayden ist so ein Mensch, der zwei unterschiedliche Seiten hat. Einerseits ist er total liebevoll und nett, andererseits benimmt er sich Jess gegenüber total unfair: In einem Moment ist er einfach der Traumtyp vieler Mädchen und im nächsten Moment ist er ein Ignorant. Er spielt mit Jess und teilweise Robyns Gefühlen so wie es ihm gefällt ohne dabei auf die anderen zu achten.

Fazit

"Liebe mich nicht Götterfunke" ist ein wirklich tolles Buch mit sehr viel Fantasie. Es hat mir sehr gut gefallen und ich kann gar nicht abwarten bis der zweite Teil erscheint. 5/5 Sterne
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht

Hallo, etwas verspätet schaffe ich es endlich die Rezension zu Beautiful Liars 2 zu posten Allgemeines Autorin: Katharine McGee S...