Montag, 6. August 2018

Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht

Hallo,
etwas verspätet schaffe ich es endlich die Rezension zu Beautiful Liars 2 zu posten

Allgemeines

Autorin: Katharine McGee
Seitenzahl: 497
Verlag: Ravensburger
Genre: Fantasy/ Science-Fiction
Originaltitel: The Dazzling Heights
Preis: 17,00€
ISBN: 978-3-473-40164-2

Inhalt

Je höher du steigst, desto tiefer wirst du fallen
New York, 2118: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben die Reichen oben und die armen unten. Die glänzende Fassade des Towers verbirgt eleganten Luxus - und düstere Abgründe.
Im tausendstöckigen Tower ist für Avery, Watt, Rylin und Leda nichts mehr so wie vor der schlimmsten Nacht ihres Lebens. Die wunderschöne Leda ist aus ihrer Mitte gerissen worden - und Leda sorgt dafür, dass die anderen über die wahren Umstände ihres Todes schweigen. Doch Eris´ Freundin Mariel weiß, dass die vier etwas verbergen. Und sie wird nicht ruhen, bis Eris gerächt ist. Als ein neues Mädchen in den Tower zieht, das sich Calliope nennt und seine ganz eigenen Pläne verfolgt, spitzt sich die Situation zu - mit tödlichen Folgen.

Meine Meinung

Als ich unter dem Klappentext gelesen habe, dass das Buch etwas von Pretty Little Liars hat, musste ich es unbedingt lesen. PLL ist die erste Serie, die ich so richtig durchgesuchtet habe. Das Buch hat mich nicht enttäuscht. In einigen Aspekten ist es PLL wirklich ähnlich.

Handlung: Die Geschichte hat mich von Anfang an mitgerissen. Der Prolog hat sofort dafür gesorgt, dass ich das Buch unbedingt weiterlesen wollte. Die Idee mit dem tausendstöckigen Tower und anderen Dingen, die die Autorin für die Zukunft erfunden hatfinde ich echt gut. Mal schauen, ob wir bis 2118 so weit sind.

Autorin und Schreibstil: An sich gefällt mir der Schreibstil gut, aber er würde mir noch besser gefallen, wenn das Buch aus der Sicht der einzelnen Personen geschrieben wäre, da man sich dann besser in die Personen hineinversetzen könnte und die Gefühle genauer beschrieben werden könnten, was mir teilweise etwas gefehlt hat.

Personen: Avery mochte ich eigentlich ganz gerne. Auch wenn ihr Leben perfekt scheint und die anderen sie als perfekt wahrnehmen, erfährt man durch ihre Kapitel, dass sie alles andere als perfekt ist. Für meinen Geschmack ist sie etwas zu oberflächlich und wird viel zu schnell eifersüchtig.
Rylin ist mir an sich auch sympathisch, aber ich finde es schade, dass sie nicht so richtig in die Handlung eingebaut ist, sondern eher in ihrer eigenen Welt lebt und die anderen auch fast nie trifft. Dadurch gibt es einfach nur noch mehr Handlungen, bei denen man durcheinander kommen kann. Im ersten Teil war sie viel besser in die Geschichte eingebaut.
Calliope konnte ich gar nicht leiden. Von Anfang an habe ich einfach nur gehofft, dass sie verschwindet. Es ha mich so aufgeregt, dass sie immer alle betrogen hat und dass sie sich dann auch noch an Atlas rangemacht hat.
Watt fand ich anfangs überflüssig. Als er und Leda sich näher gekommen sind, ist er mir immer sympathischer geworden. Die beiden passen einfach so gut zusammen und sind unglaublich süß.
Leda ist mein Lieblingscharakter. Wie ihr auch schon in meinem Post über sie lesen könnt. Sie macht während des Buches eine starke Entwicklung durch. Ich mag es, dass sie anfangs so manipulativ war. Dadurch war immer etwas los, sobald sie vorkam. Damit hat sie mich stark an Alison aus PLL erinnert, welche auch zu meinen Lieblingscharakteren zählt.
Bei Mariel fand ich es doof, dass sie nur ganz am Anfang und ganz am Ende vorkam und sie dann auf den letzten paar Seiten einfach alles herausgefunden hat.

Fazit

Das Buch hat mir echt gut gefallen, aber der erste Teil hat mir noch besser gefallen, weil einfach mehr passiert ist.
4/5 Sterne

Freitag, 3. August 2018

Blogtour Beautiful Liars: Zitate

Hey,
heute habe ich die schöne Zitate und insgesamt Textstellen aus Beautiful Liars für euch.
Viel Spaß beim Lesen!


  • "Okay, vielleicht doch", lenkte Atlas ein. "Aber dieses Risiko wäre ich nicht eingegangen. Du bist für mich das Wichtigste auf der Welt. Der Tag an dem deine Eltern mich zu sich genommen haben - an dem ich dich zum ersten Mal gesehen habe -, war der zweitschönste Tag in meinem Leben." "Ach ja? Und welcher war der schönste?", fragte sie lächelnd. Sie ging davon aus, dass es der Tag war, an dem sie sich ihre Liebe gestanden hatten. Aber Atlas überraschte sie. "Heute", sagte er schlicht. "Und danach wird morgen der schönste Tag sein. Denn jeder Tag mit dir ist noch schöner als der Tag davor" -Atlas und Avery (S. 38)
  • "Bitte Watt...", sagte Cynthia,die Hand noch in seiner. Die Angst in ihrem Blick war  nicht zu übersehen. "Sei vorsichtig bei diesem Mädchen." Er nickte, denn sie hatte recht. Es war ein gefährliches Spiel, Zeit mit Leda zu verbringen. Vielleicht befreite er sich von ihr - vielleicht zerstörte er aber auch sein Leben. -Watt und Cynthia (S. 170)
  • Für den Rest des Abends wollte sie sich nur noch von ihrer strahlendsten, hinreißendsten und unerreichbarsten Seite zeigen, mit funkelnden Augen lächelnd - und niemand würde merken wie verletzt sie unter dieser Maske war. - Avery (S.224)
  • Als sie rücklings auf ihrem Bett landeten, zögerte Watt. "Ich kann dich immer noch nicht ausstehen", sagte er. In seinen dunklen Augen funkelte etwas, das sie nicht ergründen konnte. Sie fühlte sich wie eine rachsüchtige Göttin und griff nach hinten, um ihr Kleid zu öffnen. "Wie ich schon sagte, ich kann dich auch nicht leiden. Und jetzt halt den Mund", erwiderte sie und küsste ihn. -Watt und Leda (S.236)
  • Avery fühlte sich, als wäre jemand gestorben. Und in gewisser Weise war es auch ein Tod gewesen: der Tod ihrer Beziehung zu Atlas. Ihre Liebe war etwas lebendiges, atmendes gewesen, voller wunderschöner Geräusche und Farben, bis sie ihr den letzten Todesstoß versetzt hatten. Atlas hatte sie verlassen und er würde nie zurückkehren. - Avery (S.273)
  • Leda hob das Kinn und hauchte ihm einen federleichten Kuss auf die Lippen. Dann zog sie sich wieder zurück. "Das bedeutet nichts, okay?", flüsterte sie. Obwohl er ihr Gesicht in der Dunkelheit nicht sah, konnte er sich gut vorstellen, wie sie in ihrer typischen dickköpfigen Art und ihrem erbitterten Stolz eine Augenbraue hochgezogen hatte. "Natürlich bedeutet es nichts", antwortete er. Doch insgeheim wusste er, dass sie sich beide etwas vormachten. -Leda und Watt (S.310)
  • ich habe nie aufgehört mir Gedanken um dich zu machen, Rylin. Selbst nach allem, was zwischen uns vorgefallen ist." -Cord (S.357)
  • Watt konnte kaum glauben, dass ihm erst durch diese Situation bewusst geworden war, wie viel Leda ihm bedeutete. -Watt (S. 472)
  • Watt schluckte. "Ich habe mich in dich verliebt." "ich habe mich auch in dich verliebt", antwortete Leda leise. -Leda und Watt (S. 484)

Mittwoch, 1. August 2018

Blogtour Beautiful Liars: Protagonisten

Hey,
heute findet ihr auf jedem Blog einen Beitrag über jeweils einen der Protagonisten. Ich werde über Leda schreiben, Laura über Watt, Lale über Rylin, Lillian über Calliope und Lisa über Avery.
Viel Spaß beim Lesen!


Leda

Anfangs ist sie sehr manipulativ und intrigant. Sie versucht ihre Ziele zu erreichen und Geheimnisse zu verbergen, egal wen sie dafür hintergehen oder verletzen muss. Seit sie aus der Entzugsklinik zurückgekommen ist, wird ihr Leben auf den Kopf gestellt und zerbricht. Sie versucht verzweifelt die einzelnen Teile zusammenzuhalten, indem sie alle anderen erpresst und gegen sie aufbringt. Das gelingt ihr, da sie die dunkelsten Geheimnisse der anderen kennt und weiß wie sie diese gegen sie verwenden kann.
Als sie jedoch Gefühle für Watt entwickelt, bemerkt sie, dass sie sich verändern muss, da niemand ihre ehrgeizige, manipulative Art mochte. Sie beginnt einzusehen, dass sie Avery als ihre beste Freundin braucht und versucht ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Die ganze Geschichte mit Eris ist ein weiterer Auslöser für ihre Veränderung. Es ist unmöglich für sie die Albträume in den Griff zu bekommen, weshalb sie auch nochmal begreift wie wichtig ihre Freundschaft mit Avery ist.
Am Ende ist Leda ein nettes, hilfsbereites Mädchen. Sie versucht alles für ihre Freunde zu tun und sie zu unterstützen. Auch wenn sie dabei teilweise noch unsicher ist, merkt man, dass sie sich verändern will und es auch schon hat.

Insgesamt finde ich Leda ist eine der interessantesten Figuren. Ich mochte ihre manipulative Art, welche mich stark an Alison DiLaurentis aus Pretty Little Liars erinnert. Sie bringt damit Spannung und Action in die Handlung des Buches hinein, da man nie wusste was sie als nächstes tun wird.

Wen mochtet ihr am liebsten?


Montag, 26. März 2018

Soul Mates

Allgemeine Informationen

Autorin: Bianca Iosivoni
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 464
Verlag: Ravensburger
Preis: 14,00€
ISBN: 978-3-473-58514-4

Inhalt

Nach einem Angriff durch Dunkelseelen in einer finsteren Gasse, wird Raynes Leben komplett auf den Kopf gestellt: Durch Colt, eine Lichtseele, erfährt sie, dass sie übernatürliche Kräfte besitzt. Sie steht jetzt vor der Entscheidung, ob sie zu den Dunkelseelen oder den Lichtseelen gehören möchte. Dazu kommt noch, dass Colt und sie sich zueinander hingezogen fühlen, da die beiden Seelenpartner sind.
Jetzt muss Rayne für den Kampf gegen die Dunkelseelen trainieren, auch wenn sie sich noch nicht endgültig für eine Seite entschieden hat. Um ihre Aufgabe noch zu erschweren, muss sie gleichzeitig auch noch ihre Familie beschützen und legt sich mit ihrem früheren Pflegevater an.

Cover

Das Buch ist definitiv eines, dass einem in der Buchhandlung ins Auge springt. Durch das Verwenden von dunklen und hellen Farbtönen, wirkt das Cover geheimnisvoll. Die beiden Personen lassen auf einen Liebesroman vermuten. Das passt beides sehr gut zum Buch, da es unteranderem um Geheimnisse und Liebe geht.

Zitate

  • Es war seltsam, dass man es nicht hörte, wenn das eigene Herz brach. Dass es so still und lautlos geschah. Aber ich hatte es auch nicht gehört, als ich mich in ihn verliebt hatte. Ich hatte es nicht einmal gemerkt... bis es zu spät war. (S.273) -Rayne

Meine Meinung

Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil und die Handlung haben mich total an "Black Blade", eine meiner Lieblingsbuchreihen erinnert.
Die Handlung konnte mich von Anfang fesseln. Die Spannung wird schon auf den ersten Seiten aufgebaut und wird mit Höhen und Tiefen bis zum Schluss gehalten. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. So gut hat mir schon lange kein Buch mehr gefallen. Es ist einfach immer etwas passiert und die Szenen haben sich nie in die Länge gezogen, weshalb es nie langweilig geworden ist.
In Rayne, die Protagonistin, konnte ich mich von Anfang an gut hineinversetzen. Sie war mir sofort sympathisch und ihre Handlungen sind nachvollziehbar. An ihr hat mir vor allem gefallen, dass sie alles tut um ihre Familie und die Menschen, die sie liebt zu beschützen. Insgesamt hat sie eine sehr liebevolle und offene Art. Auch die (meisten) anderen Charaktere sind echt cool.
Die Entwicklung des Buches im Laufe der Zeit hat mir echt gut gefallen. Es gab sehr viele Wendungen und unerwartete Enthüllungen.

Fazit

"Soul Rates ist einfach ein richtig gutes Buch. 5/5 Sterne

Samstag, 10. Februar 2018

Royal Wedding

Guten Tag,
endlich habe ich wieder Zeit mich meinem Blog zu widmen. In letzter Zeit war bei mir so viel los (Fächerwahl für die Oberstufe, Seminarwahl, ...), dass ich für Bookstagram keine Zeit mehr hatte. Heute habe ich meine Rezension zu "Royal Wedding" von April Dawson für euch.
Viel Spaß beim Lesen!

Allgemeine Informationen

Autorin: April Dawson
Seitenzahl: 250
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Preis: 8,90€
ISBN: 978-3-7363-0684-4

Inhalt

Jenna hat genug von den Lügen der Männer, aber als sogar ihre jüngere Schwester vor ihr verheiratet ist, beschließt sie den Männern noch eine Chance zu geben und meldet sich bei einer Heiratsannonce an. Dort bekommt sie relativ schnell eine Nachricht, dass ihr Traumprinz gefunden wurde. Schon beim ersten Treffen funkt es zwischen Jenna und Philip. Die beiden sind auf einer Wellenlänge und können miteinander über alles reden.
Jenna ist überglücklich endlich einen Mann gefunden zu haben, dem sie vertrauen kann. Doch dann findet sie heraus, dass Philip sie belogen hat: Er hat seinen Titel als Prinz vor ihr verheimlicht. Jenna ist total aufgebracht, weil dadurch ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt wurde und ist sich unsicher, ob sie Philip diese Lüge verzeihen soll oder nicht.

Cover und Titel

Das Cover hat mich auf der Frankfurter Buchmesse sofort angesprochen. Es spiegelt den Inhalt des Buches sehr gut wieder und erregt Aufmerksamkeit. Es ist zwar relativ schlicht gehalten (sehr viel schwarz und weiß), aber mir gefällt es echt gut.
Der Titel passt perfekt zum Buch. Man weiß sofort worum es geht. Er ist kurz gehalten, sodass man ihn sich gut merken kann.

Meine Meinung

Gleich zu Beginn bin ich gut in das Buch reingekommen. Auf den ersten Seiten lernt man die Protagonistin kennen und erfährt wichtige Informationen über sie, welche man im Laufe des Buches benötigt.
Das Buch beginnt sehr schnell mit der richtigen Handlung und es wird nicht um den heißen Brei herumgeredet, was ich sehr gut finde, da der Anfang deshalb nicht langweilig wird.
Jenna als Person ist mir sehr sympathisch. Sie sagt immer klar, wenn ihr etwas nicht passt und zeigt damit Stärke. Insgesamt ist sie eine starke Persönlichkeit, die Leuten nicht sofort verzeiht, wenn sie angelogen oder verletzt wurde. Meine Meinung zu Philip ist Zwiegestalten. Einerseits ist er echt nett und mitfühlend, aber er kann sich auch wie ein Idiot verhalten.
Gut gefallen hat mir auch, dass das Buch aus Jennas und Philips Sicht geschrieben ist, da man dadurch das Handeln beider Charaktere gut nachvollziehen kann.

Fazit

Es handelt sich um eine sehr schöne Liebesgeschichte. 3,5/5 Sterne

Montag, 4. Dezember 2017

Meine Lieblingsplätzchen - Schoko-Nuss-Taler

Hallo ihr Lieben💕
Passend zur Adventszeit habe ich heute das Rezept von einer meiner Lieblingsplätzchensorten für euch. Sie sind wirklich sehr einfach zu machen🎄☃️🍪

Zutaten

Für etwa 50 Stück:

65g Butter
3 Eiweiß
1 Prise Salz
150g Zucker
40g Mehl
150g geriebene Haselnüsse (oder Mandeln)

Für die Füllung:

150g Schokolade oder Kouvertüre

Zubereitung

  1. Die Butter bei mittlerer Temperatur zerlassen und abkühlen lassen.
  2. Das Eiweiß mit dem Salz in einer großen Rührschüssel mit den Quirlen des Rührgeräts sehr steif schlagen. Den Zucker einrieseln lassen, dabei immer weiterschlagen.
  3. Jetzt Esslöffelweise das Mehl zu dem Eisschnee geben und mit dem Rührgerät auf niedrigster Stufe vorsichtig untermischen. Die geriebenen Haselnüsse (oder Mandeln) ebenfalls unterrühren. Zum Schluss die flüssige Butter dazugeben und mit den Quirlen des Rührgeräts unterrühren.
  4. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Von einem großen Gefrierbeutel am unteren Ende eine winzig kleine (wichtig!!!) Ecke abschneiden und den ganzen Teig in den Beutel geben. Kleine, eurostückgroße Tupfen auf das Backpapier setzen - nicht zu dicht, da der Twig noch auseinanderläuft.
  6. Das Backblech auf die mittlere Schiene im Backofen schieben und die Taler etwa 12 Minuten backen. Nach dem Backen müssen die Plätzchen komplett abkühlen.
  7. Die Schokolade mit einem scharfen Messer grob zerkleinern, in eine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen lassen.
  8. Die Unterseite eines abgekühlten Plätzchens mit geschmolzener Schokolade bepinseln und mit einem zweiten Plätzchen zusammensetzen.

Donnerstag, 23. November 2017

A court of thorns and roses

Schönen Donnerstag💕
Heute habe ich die Rezension zu einem meiner neuen Lieblingsbücher für euch.
Viel Spaß beim Lesen📖💕

Allgemeine Informationen

Autorin: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 420
Verlag: Bloomsbury
Genre: Fantasy
Empfohlenes Alter: ab 15 Jahre
Preis: 7.99£
ISBN: 978-1-4088-5786-1

Inhalt

Feyre is a huntress.
She thinks nothing of slaughtering a wolf to capture its prey. But, like all mortals, she fears what lingers mercilessly beyond the forest. And she will learn that taking the life of a magical creature comes at a high price...
Imprisoned in an enchanted court in her enemy’s kingdom, Feyre is free to roam but forbidden to escape. Her capture’s body bears the scars of fighting, and his face is always masked - but his piercing stare draws her ever closer. As Feyre’s feelings for Tamlin begin to burn through every warning she’s been told about his kind, an ancient, wicked shadow grows.
Feyre must find a way to break the spell or lose her heart forever.

Cover

Das englische Cover gefällt mir wirklich viel besser als das Deutsche. Es passt einfach richtig gut zum Buch. Die rote Farbe passt, da Rosen normalerweise rot sind und die Dornenranken repräsentieren die Dornen, welche auch im Titel genannt werden. Durch die Abbildung des Mädchens hatte ich von Anfang an eine Idee, wie ich mir Feyre vorstellen kann.

Meine Meinung

Das Buch hat mich richtig gefesselt. Es war einfach Spannung pur mit etwas Romantik. Gleich zu Beginn bin ich super in das Buch reingekommen. Die Handlung beginnt sofort und es wird nicht „um den heißen Brei“ herumgeredet. Von Anfang an konnte ich mich sehr gut in Feyre hineinversetzen.
Die Handlung gefällt mir ebenfalls sehr gut. Es passiert immer irgendetwas und es gibt kein Kapitel, das nicht irgendwie spannend ist. Ungefähr bei der Hälfte wird die Spannung dann nochmals extrem verstärkt was dann bis zum Ende andauert.
Feyre ist mir wirklich sehr sympathisch. Trotz schwieriger Situationen behält sie einen klaren Kopf und verfällt nicht in Panik. Sie versucht ihr Leben am Spring Court zu genießen, obwohl sie dort gefangen genommen ist. Außerdem beschließt sie nicht von Anfang an Tamlin und Lucien zu hassen, was viele andere an ihrer Stelle tun würden.
Die Beziehung von Feyre und Tamlin finde ich total süß. Auch wenn sie sich in einer schwierigen Lage befinden, Haben Sie es geschafft sich ineinander zu verlieben. Am Ende geht ihre Beziehung sogar so weit, dass sie füreinander sterben würden. Man kann die Entwicklung von dem kühlen Verhältnis bis zu wahrer (?) Liebe als Leser sehr gut mitverfolgen.

Fazit

Spannung pur. 5/5 Sterne
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht

Hallo, etwas verspätet schaffe ich es endlich die Rezension zu Beautiful Liars 2 zu posten Allgemeines Autorin: Katharine McGee S...